Das tote Sirius Alien und des Rätsels Lösung

Am 22. April wurde die neue Pseudo-Dokumentation "Sirius" des umstrittenen amerikanischen Ufologen Steven M. Greer in Hollywood uraufgeführt. Seitdem griffen Ufo-Diskussionsforen und Blogs das Thema neu auf. Zahlreiche Medien quer über den Erdball berichteten über das angebliche Mini-Alien, das Greer in "Sirius" präsentiert. Greer nutzte die Crowdfunding-Methode, um Geld für das Filmprojekt zu sammeln. So ließ er über Jahre stetig neue Details über den Fortgang der Untersuchungen am angeblichen Alien an die Öffentlichkeit kommen, um weitere Gelder zu generieren.

Unsere Kollegen vom Weblog der Gwup e.V. berichteten am 28. April ausführlich über die Pseudo-Dokumentation: http://blog.gwup.net/2013/04/28/wie-ein-toter-alien-ufo-freaks-in-washington-gehor-verschaffen-soll/

Nachdem der Film sich nun international Gehör verschaffte, klagen immer mehr Mediziner die vorgestellten Ergebnisse an. u.a. Spiegel Online berichtete am 10. Mai schließlich von der wahrscheinlichsten Erklärung -> http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/kein-ausserirdischer-forscher-entraetseln-mumie-ata-a-899087.html

"Alle Experten sind der Meinung, dass es sich um einen Fötus in etwa der 24. Schwangerschaftswoche handelte. Wahrscheinlich habe der Fötus am sogenannten Wiedemann-Rautenstrauch-Syndrom gelitten.”

In Kreisen der Ufo-Gläubigen will man von derlei Erklärungen hingegen nichts wissen und wirft den Medien erneut eine Desinformationskampagne vor. In Diskussionsgruppen auf Facebook werden Mediziner scharf angegangen, die sich um eine Erklärung des angeblichen Aliens bemühen. Andere wiederum geiseln die Aufklärung mit dem Hinweis auf Wetterballone, die Ufo-Skeptiker angeblich allzu oft als möglichen Ufo-Stimulus feststellen (was nicht der Realität entspricht), Zitat: "Vermutlich ist das Alien auch nur ein abgestürzter Wetterballon...". Dabei wird auch Bezug genommen auf den vermeintlichen Ufo-Absturz bei Roswell, dem Klassiker der Ufo-Geschichte.

Die Diskussionen rund um das angebliche Mini-Alien erinnern stark an die Auseinandersetzungen zwischen Ufo-Gläubigen und Skeptikern sowie Medizinern zum berühmten Santilli Obduktionsfilm Mitte der 1990er Jahre. Das angeblich obduzierte Alien stellte sich letztlich als Latexpuppe heraus, wie Santilli 10 Jahre später selbst zu gab.

 


Aktuelle Seite: Home Aktuelles Weblog Das tote Sirius Alien und des Rätsels Lösung