Das Calvine UFO, ein Weihnachtsstern?

Das bislang nur als eine Schwarzweiß-Kopie in schlechter Qualität bekannte Calvine UFO-Foto aus dem Jahr 1990 gelangte zu neuer Berühmtheit, nachdem der britische UFO-Forscher Dr. David Clarke einen bislang unbekannten Fotoabzug jenes Fotos erhielt, das die Szenerie in deutlich besserer Qualität zeigt. Im Anschluss berichteten mehrere Medien darüber und auch weil manche, wie Clarke, die das bislang eher als Schwindel ansahen, es nunmehr als eher authentisch betrachten, steht der Fall aktuell wieder im Fokus der Diskussion. Die Seite UAPMedia UK widmet dem Foto eine eigene Seite und es gibt bereits eine erste Analyse des neuen Fotos, das zwar eine nachträgliche Manipulation verneint, jedoch Größe und Entferung nicht eindeutig bestimmen kann. Dan Zetterström (Twitter @TheZignal) hat eine hochauflösende Version des Fotos bereitgestellt.

Weiterlesen

UAP Task Force heißt jetzt AARO

Gemäß der Pressemitteilung des US-Verteidigungsministeriums vom 20. Juli wurde die Ende November 2021 angekündigte neue UAP-Arbeitsgruppe AOIMSG ("Airborne Object Identification and Management Group") in "All-domain Anomaly Resolution Office" (AARO, auf deutsch: Büro zur Auflösung von Anomalien in allen Domänen) umbenannt, bei gleichzeitiger Erweiterung der Zuständigkeiten. Domäne bezeichnet einen abgegrenzten Bereich bzw. Raum und bezieht sich hier auf die Domänen Unterwasser, Atmosphäre und das Weltall. Zum Direktor der AARO wurde Dr. Sean M. Kirkpatrick, zuletzt Chefwissenschaftler am Missile and Space Intelligence Center der Defense Intelligence Agency, ernannt.

Weiterlesen

NASA startet UAP-Studie

Am 09. Juni gab die NASA in einer Presseerklärung die Einrichtung einer Arbeitsgruppe bekannt, die ab dem Herbst diesen Jahres unidentifizierte Luftraumphänomene “… die nicht als Flugzeuge oder bekannte Naturphänomene identifiziert werden können - aus wissenschaftlicher Sicht…” untersuchen soll. Die entsprechende Studie soll über einen Zeitraum von etwa 9 Monaten laufen. Der Schwerpunkt der Studie liegt dabei auf der “... Ermittlung verfügbarer Daten, [der] Frage, wie künftige Daten am besten erhoben werden können, und [der] Frage, wie die NASA diese Daten nutzen kann, um das wissenschaftliche Verständnis von UAPs voranzubringen.”. In Betracht kommen Daten “… von Zivilisten, Behörden, gemeinnützigen Organisationen und Unternehmen...”.

Weiterlesen

Der Ariel Schul-Zwischenfall

Außerirdische oder Massenhysterie?

Am 16. September 1994 gab es einen ein Vorfall an der Ariel Schule bei Ruwa in Simbabwe, der seitdem fester Bestandteil der UFO Mainstream-Literatur und einer Pro-Alien-Argumentation im UFO-Thema ist. Beachtung fand der Vorfall insbesondere durch die Beteiligung der bekannten UFO-Forscher und Autoren Cynthia Hind und John Mack, die die Zeugen interviewten und darüber publizierten. Seit Kurzem ist der Vorfall wieder in den Medien verstärkt publik, aufgrund einer aktuellen Dokumentation ("Ariel Phenomenon"), die als Stream verfügbar ist.1 Aus diesem Anlass haben wir einen kleinen Beitrag zusammengestellt.

Weiterlesen

Das UAP-Hearing im Überblick

Am 17. Mai 2022 gab es, mehr als 50 Jahre nach dem Ende des UFO-Projekts Blue Book 1969, erneut eine öffentliche Anhörung zum Thema UFOs bzw. UAPs, entsprechend als “Hearing on Unidentified Aerial Phenomena” bezeichnet. Die Anhörung fand im Geheimdienstausschuss des US-Repräsentantenhaus statt, unter dem Vorsitz des Kongressabgeordneten André Carson und dem Ausschussvorsitzenden Adam Schiff. Rede und Antwort standen Ronald Moultrie, Staatssekretär im Verteidigungsministerium, und Scott W. Bray, stellvertretender Direktor des Navy-Geheimdienstes. Die Anhörung dauerte 1 ½ Stunden und wurde live übertragen. Den Eröffnungsreden und einleitenden Bemerkungen folgte eine Fragerunde, in der die anwesenden Abgeordneten Fragen an die beiden Verantwortlichen stellten. Präsentiert wurden zudem zwei Videos, ein bislang unbekanntes aus einem Cockpit heraus und das bekannte Night Vision-Video des “grünen Dreiecks”, die beide diskutiert wurden. Im Anschluss an die öffentliche Anhörung folgte eine geschlossene, nicht-öffentliche Sitzung zu diesem Thema. Beide Videos können am Ende des Beitrags angeschaut werden.

Weiterlesen

Über uns

  ufoinfo.de ist die führende Plattform im deutschsprachigen Raum für frei verfügbare, fundierte Informationen und Publikationen zum UFO-Thema. Dabei verfolgen wir einen auf wissenschaftichen Methoden beruhenden, sachlich-kritischen Ansatz, jenseits glaubensbasierter Spekulationen.

Ein UFO melden

Sie haben ein Ihnen unbekanntes Flugobjekt gesehen oder eine ungewöhnliche Beobachung gemacht? Auf unserer Meldestellenseite informieren wir Sie darüber, welche Angaben ihrerseits hilfreich sind und geben Ihnen Empfehlungen für Meldestellen.

UFO Sichtung melden

Social Media

Sie finden uns auch auf folgenden Social Media Kanälen:

 Facebook

 Twitter

 Instagram

YouTube

Login