UFO Echo KW 12-13/2024

Auch diesmal gibt es wieder eine Doppelnummer des UFO-Echos. Zwar gab es in der KW 12 etliche Artikel zu unserem Hauptthema, allerdings im Grunde nur zu dem AARO-Bericht, über den bereits ausführlich im letzten Echo und vor allem auf unserem Blog berichtet wurde. Trotzdem wollen wir hier noch einige Artikel vorstellen, da die einen gewissen Mehrwert für unsere Leser haben. Darüber hinaus wurde in einigen Artikeln wieder mehr auf Avi Loeb eingegangen und da gab es wieder etwas neues, was ihm nicht gefallen könnte, dass er mit seinen Vermutungen vielleicht falsch liegt.

AARO-Bericht
Vor allem in den USA, aber auch bei uns in Europa, gab es reichlich Gegenwind seitens der ETH-Ufologie. Dies war vorhersehbar und ist im Grunde nur eine Wiederholung der bisherigen UFO-Untersuchungsprogramme der USA und anderer Länder, die ja zum selben Ergebnis kamen. Tragisch dabei ist, dass sich dies auch in Zukunft nicht ändern dürfte, da in diesem Zusammenhang der Wunsch und der Glaube mit rein spielt und deshalb nicht ein vorurteilsfreies Herangehen möglich ist. 

» Der Standard: "UFO-Sichtungen gingen vielfach auf geheime Militärtests zurück"
» Der Spiegel: "Pentagon veröffentlicht umfassende Studie zu UFOs"
» Stuttgarter Nachrichten: "Warum wir vergebens auf UFOs warten"
» Bild: "US-Politiker fordern UFO-Untersuchungsausschuss"

UFOs bei der EU
Am 20.03. fand in Brüssel ein Meeting zum UFO-Thema statt, zu dem auch Vertreter aus der UFO-Forscherszene geladen waren. Allerdings war dies nicht das erste Mal, dass sich Parlamentarier der EU mit diesem Thema beschäftigten. An dieser Stelle möchten wir uns allerdings einen Kommentar sparen, da dieses Thema bereits auf unserem Blog behandelt wurde. Eines muss man allerdings kurz anmerken. Die reißerische Schlagzeile im Focus, der mittlerweile dabei ist, in Sachen UFOs die Bild zu überholen, relativiert sich sich ganz schnell, da Pilotenberichte über angebliche UAP derzeit noch niemand in der EU aufschrecken.

» Focus: "Pilotenberichte zu UAP- Sichtungen in Deutschland und Griechenland schrecken EU auf "

UFO-Sichtungen
Zwar keine Aliens, aber wieder die üblichen Verdächtigen, könnte man sagen, wenn man sich die Berichte über Meldungen mit UFO-Bezug durchliest. Bei der Meldung aus Polen muss man allerdings unweigerlich an Roswell denken. Bei der wenig geheimnisvollen "UFO-Sichtung" über einer Öl-Plattform könnte es sich, zumindest auf einem der Fotos, allerdings auch nur um eine Spiegelung einer Lampe gehandelt haben. Ähnliche Fotos gibt es zu Tausenden. Außer bei den dort genannten "Experten", die hier schon über eine Alienbasis spekulieren, sorgen die Fotos derzeit kaum für Interesse.

» Hessenschau: Kein Weltraumschrott: Flugzeug mit Kondensstreifen über Frankfurt"
» Der Spiegel: "Polen: Flugobjekt stürzt ab, Polizei spricht von Wetterballon"
» Tag 24: "Neue Beweise für geheime Alien-Basis? Mysteriöses Objekt über Ölbohrinsel fotografiert"
» OE24: "UFO über Ölbohrinsel gesichtet"

Satz mit X(?)
Über Avi Loeb und seine spekulativen Theorien haben wir bereits mehrfach an dieser Stelle berichtet bzw. diese sind auch immer wieder Gegenstand in den Medien. Nun gab es im texanischen Houston eine wissenschaftliche Konferenz, die zumindest einen Teil seiner Thesen relativieren könnte. Übrigens wird auch schon beim berühmten Wow-Signal ein ähnlicher Auslöser ins Spiel gebracht. Loeb hat dazu allerdings auch bereits reagiert und eine Gegendarstellung veröffentlicht.

» Der Spiegel: "Ein interstellares Signal- oder bloß Lärm von Lastwagen?"
» heise online: "Einschlag eines interstellaren Meteoriten soll nur ein Lastwagen gewesen sein:"
» Secur News: " Überraschung: Das außerirdische Werkzeug war bekannter"
» Berliner Zeitung: "UFO oder LKW? Wissenschaftler streiten über angebliche Alien Entdeckung"

Kaleidoskop
Wie fast jede Woche gab es auch in den letzten beiden Kalenderwochen wieder Berichte, die für sie interessant sein könnten. Warum man allerdings gleich an UFOs und Aliens denken muss, wenn man etwas ungewöhnliches sieht bleibt weiterhin ein Geheimnis. Dies gilt auch hier wieder, da der Metallmonolith wieder einmal aufgetaucht ist. Auch die Frage, ob irgendwelche Aliens jemals die Platte sehen werden, die die NASA einmal mehr losgeschickt hat, steht wohl buchstäblich in den Sternen.

» Yahoo: "Die 10 größten Mythen über Außerirdische"
» Futurezone: "3 Meter großer Monolith plötzlich in Wales aufgetaucht"
» Bluewin: "Sah aus wie ein UFO"
» 20 Min.: "NASA will Botschaft an Aliens zum Jupiter schicken"

Außerirdisches Leben
Natürlich gab es auch wieder Berichte über mögliches außerirdisches Leben. Man darf wirklich gespannt sein, wann hier etwas mit Hand und Fuß entdeckt wird. Bisher jedenfalls war das nicht der Fall.

» NZZ: "Der Wüstenplanet aus dem Kinofilm DUNE wäre bewohnbar- gilt dies auch für echte Exoplaneten?
» Heise Online: "Wo man in den USA die meisten UFOs sieht"

 

Damit hätten wir wieder genug Lesestoff um sich während den Ostertagen die Zeit zu vertreiben, sollte dies nötig sein. Allerdings lassen die Wettervorhersagen hoffen, dass man sich draußen aufhalten sollte. Landet irgendwo ein Alienraumschiff erfahren Sie es natürlich hier.
Das nächste UFO- Echo wird wegen Ostern erst wieder in 14 Tagen erscheinen.
Allen unseren Lesern wünschen wir ein frohes Osterfest bei bestem Wetter und bedanken uns für die Treue.

 

UFO Echo Presseschau

UFO Echo KW 27-28/2024

Fast könnte man meinen, dass es in den USA nichts Wichtigeres

...

Weiterlesen

UFO Echo KW 24-26/2024

Mit Verzögerung erscheint auch dieses Echo, so dass wir gleich

...

Weiterlesen

UFO Echo KW 22-23/2024

Es geht gerade so weiter, wie die letzten Wochen und fast schon

...

Weiterlesen

UFO Echo KW 20-21/2024

Und wieder gab es in den vergangenen zwei Kalenderwochen kaum

...

Weiterlesen

UFO Echo KW 19/2024

Nach längerer Zeit gibt es heute mal wieder eine eigentlich

...

Weiterlesen

UFO Echo KW 17-18/2024

Sicherlich haben Sie es bereits vermutet, auch diesmal gibt es

...

Weiterlesen

Über uns

  ufoinfo.de ist die Informationsplattform im deutschsprachigen Raum für fundierte Informationen und frei verfügbare Publikationen zum UFO-Thema. Dabei orientieren wir uns an einem wissenschaftlich-kritischen Ansatz und werfen einen kritischen Blick auf die Thematik.

Ein UFO melden

Sie haben ein Ihnen unbekanntes Flugobjekt gesehen oder eine ungewöhnliche Beobachtung gemacht? Auf unserer Meldestellenseite informieren wir Sie darüber, welche Angaben ihrerseits hilfreich sind und geben Ihnen Empfehlungen für Meldestellen.

» UFO-Sichtung melden «